Nordrhein-westfälisches Wissenschaftsministerium und Bundesgesundheitsministerium wollen ZB MED erhalten

Die Deutsche Apotheker Zeitung (DAZ)  berichtet auf DAZ.online, dass das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund sich für den Erhalt der ZB MED einsetzen wollen. Auf Anfrage beim nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministerium habe es geheißen, dass das Bundesland für eine weitere Finanzierung verantwortlich wäre, wenn es die ZB MED erhalten will. „Dies soll gemeinsam mit dem Bundesgesundheitsministerium organisiert werden, um eine bundesweite Informationsversorgung in den Lebenswissenschaften sicherzustellen“, habe das Ministerium der DAZ mitgeteilt. [mehr…]

Kategorie: Allgemein
Schlagwörter: ,
Kommentieren

Stellungnahme der Sektion 4 des dbv zur geplanten Schließung der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin

Die Sektion 4 (Wissenschaftliche Bibliotheken) des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) macht Politik und Öffentlichkeit in einer Stellungnahme auf die Folgen einer möglichen Schließung der Schließung der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin aufmerksam.

Kategorie: Deutscher Bibliotheksverband (dbv)
Schlagwörter:
Kommentieren

Librarian in Residence-Programm 2016

Einen „Raum für neue Perspektiven“ möchte das Goethe-Institut mit seinen Residenzprogrammen bieten. Das seit 2008 laufende Librarian in Residence-Programm wird jährlich gemeinsam mit Bibliothek & Information International (BII), der für den internationalen Fachaustausch zuständigen Kommission von Bibliothek & Information Deutschland (BID), ausgeschrieben. [mehr…]

Kategorie: Bibliothek & Information Deutschland (BID), Vorstand
Schlagwörter: , , , ,
Kommentieren

Zukunftsfähige Informationsinfrastrukturen – Offener Brief des VDB

DIMDI und ZB MED bilden wertvolle überregionale Kernstrukturen für zukunftsfähige Informationsinfrastrukturen in der Medizin und den Lebenswissenschaften, die aufrechterhalten bleiben müssen. Der VDB hat sich deshalb in einem Offenen Brief Zukunftsfähige Informationsinfrastrukturen für Medizin und Lebenswissenschaften – wer übernimmt die Verantwortung? an die Bundesministerin für Bildung und Forschung, den Bundesminister für Gesundheit sowie die Landesminister für Bildung, Wissenschaft und Kultur gewandt.  [mehr…]

Kategorie: Allgemein
Schlagwörter: ,
Kommentieren

AWMF empfiehlt Weiterfinanzierung von ZB MED als überregionale Einrichtung

Die AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) ist mit einer weiteren Stellungnahme an die Öffentlichkeit getreten, in der sie an die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern appelliert, in geeigneter Form eine Weiterförderung von ZB MED im bisherigen Umfang und über das Jahr 2019 hinaus sicherzustellen. [mehr…]

Kategorie: Allgemein, Vorstand
Schlagwörter: ,
Kommentieren

RDA-Fortbildung in Karlsruhe: Audioaufzeichnung veröffentlicht

Als Ergänzung zu den Materialien der Fortbildung „Was man als Nicht-Katalogisierer über RDA wissen muss – eine Einführung in das neue Katalogisierungsregelwerk“ des VDB-Südwest am 26. November 2015 an der Badischen Landesbibliothek wurde nun eine Audioaufzeichnung veröffentlicht. Diese kann – einigermaßen handlich zerlegt in 19 MP3-Dateien von maximal 20 MB Größe – auf der Veranstaltungsseite heruntergeladen werden.
Im Zusammenspiel mit den ebenfalls auf der Veranstaltungsseite zur Verfügung gestellten Folien und Aufgaben (inkl. Lösungen) kann man die Fortbildung nun noch besser nachvollziehen. Viel Spaß beim Anhören!

Kategorie: Regional- und Landesverbände, RV Südwest
Schlagwörter: , , ,
Kommentieren

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) für Erhalt der zentralen medizinischen Literaturversorgung

In einem offenen Brief an die zuständigen Bundes- und Landesministerien sowie die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) für den Erhalt der zentralen medizinischen Literaturversorgung plädiert, die über das Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften ZB MED organisiert ist. [mehr…]

Kategorie: Allgemein
Schlagwörter: ,
Kommentieren

Dachverband der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften schließt sich Protest gegen Schließung der ZB MED an

Die AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) hat sich zur Empfehlung des Senats der Leibniz-Gemeinschaft, die Finanzierung des Leibniz-Informationszentrums Lebenswissenschaften ZB MED durch Bund und Länder einzustellen, mit einer Presseerklärung „ZB MED erhalten!“ zu Wort gemeldet. Die AWMF ist der deutsche Dachverband von 173 wissenschaftlichen Fachgesellschaften aus allen Gebieten der Medizin. Sie fordert wie bereits zuvor die Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen (AGMB) und der VDB dazu auf, die Petition „keepZBMED“ zu unterzeichnen. [mehr…]

Kategorie: Allgemein
Schlagwörter: ,
Kommentieren

Unterstützen Sie die Petition gegen die drohende Schließung der ZB MED!

Der Bibliothekswissenschaftler Rudolf Mumenthaler (Professor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur) hat eine Online-Petition gegen die drohende Schließung der ZB MED eingerichtet. Bitte unterstützen Sie die ZB MED durch Ihre Beteiligung!

Kategorie: Allgemein
Schlagwörter: , ,
3 Kommentare

VDB sieht Empfehlung des Senats der WGL zur Förderung der ZB MED mit großer Sorge

Am letzten Freitag hat der Senat der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz (WGL) empfohlen, die Bund-Länder-Förderung der „ZB MED – Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften“ zu beenden. Es ist damit zu befürchten, dass die ZB MED innerhalb kurzer Zeit abgewickelt wird. [mehr…]

Kategorie: Vorstand
Schlagwörter: , ,
Kommentieren