Position des VDB zur Qualifikation als wissenschaftliche Bibliothekarin / wissenschaftlicher Bibliothekar

Im November 2013 traf sich erstmals eine Arbeitsgruppe des VDB in Erfurt (unter Leitung von Konstanze Söllner), die vom Vorstand beauftragt war, ein neues Positionspapier zur beruflichen Qualifikation wissenschaftlicher Bibliothekarinnen und Bibliothekare zu erarbeiten.

Im Februar 2014 wurde der Entwurf der AG dem VDB-Vorstand und -Vereinsausschuss vorgelegt. Der VDB-Vereinsausschuss hat die breite Ausrichtung und Offenheit des Papiers für den nicht-formalen und informellen Kompetenzerwerb besonders begrüßt und das Positionspapier nach intensiver Diskussion verabschiedet.

Nun sind Sie dran: Was ist Ihre Meinung zum Positionspapier? Diskutieren Sie mit!

Kategorie: Vereinsausschuss, Vorstand
Schlagwörter: ,

Eine Antwort auf Position des VDB zur Qualifikation als wissenschaftliche Bibliothekarin / wissenschaftlicher Bibliothekar

  1. Hans-Martin Moderow sagt:

    Der Regionalverband Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen des VdB hat hierzu noch im Febuar 2014 eine kritische Stellungnahme erarbeitet, die hier eingesehen werden kann:

    http://www.db-thueringen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-29824