Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken geht an Johannes Nichelmann

Mit dem Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken (Helmut-Sontag-Preis) wird dieses Jahr der freie Journalist Johannes Nichelmann geehrt. Ausgezeichnet wird er für seine Reportage „Obdach Stadtbibliothek“, in der er sich in den Alltag der Hamburger Bücherhalle begibt und mit unterschiedlichen Besucher*innen und Mitarbeiter*innen spricht. Hierbei geht es u.a. um die Frage, welche Bedeutung öffentliche Räume wie Bibliotheken für die Stadtgesellschaft haben. Die Pressemitteilung des dbv würdigt den Preisträger.

Der Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken wird gemeinsam vom Deutschen Bibliotheksverband (dbv), dem Berufsverband Bibliothek Information e.V. (BIB) und dem Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. (VDB) verliehen. Über die Auswahl des Preisträgers entschied eine unabhängige Jury. Der Preis würdigt Publizist*innen, die das Bibliothekswesen durch herausragende Einzelbeiträge oder durch die Kontinuität sachgerechter Berichterstattung wirkungsvoll gefördert haben.
Kategorie: Allgemein, Bibliothekarische Verbände
Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar