Home

Kategorie: Vereinsausschuss

Position des VDB zur Qualifikation als wissenschaftliche Bibliothekarin / wissenschaftlicher Bibliothekar

Im November 2013 traf sich erstmals eine Arbeitsgruppe des VDB in Erfurt (unter Leitung von Konstanze Söllner), die vom Vorstand beauftragt war, ein neues Positionspapier zur beruflichen Qualifikation wissenschaftlicher Bibliothekarinnen und Bibliothekare zu erarbeiten.

Im Februar 2014 wurde der Entwurf der AG dem VDB-Vorstand und -Vereinsausschuss vorgelegt. Der VDB-Vereinsausschuss hat die breite Ausrichtung und Offenheit des Papiers für den nicht-formalen und informellen Kompetenzerwerb besonders begrüßt und das Positionspapier nach intensiver Diskussion verabschiedet.

Nun sind Sie dran: Was ist Ihre Meinung zum Positionspapier? Diskutieren Sie mit!

Diskutieren Sie mit: Umbenennung des Bibliothekartags?

Der VDBlog dient nicht nur der aktuellen Information der Mitglieder. Es besteht auch die Möglichkeit, über Anliegen unserer Mitglieder zu diskutieren.

In der Mitgliederversammlung am 9.6.2011 in Berlin stellte Frau Dr. Karin Aleksander einen Antrag auf Umbenennung des „Bibliothekartags“ in „Bibliothekstag“. In ihrem Exposé bitten Frau Aleksander und Frau Haase um Ihre Meinung.

Der Vereinsausschuss des VDB hat am 16.2. dieses Anliegen erörtert und eine Stellungnahme verfasst.

Bitte diskutieren Sie mit!

Reisebeihilfe zum Bibliothekartag erhöht!

Der VDB bietet wissenschaftlichen Bibliothekar(inn)en, die sich in der Ausbildung befinden, sowie arbeitslosen Kolleg(inn)en des wissenschaftlichen Dienstes eine Reisebeihilfe für den Besuch von Bibliothekartagen an.

Der Vereinsausschuss des VDB hat in seiner Sitzung am 15./16. Februar diese Reisebeihilfe erhöht; von früher 50 auf nunmehr 70 €. Diese Erhöhung gilt bereits für den kommenden Bibliothekartag in Hamburg.

Weiterlesen „Reisebeihilfe zum Bibliothekartag erhöht!“

Treffen des VDB-Vorstandes und des Vereinsausschusses

Am 15./16. Februar trifft sich der VDB-Vorstand in Berlin. Themen der Sitzung werden u.a. die Konvergenz mit dem BIB und die Zusammenarbeit mit dem DBV sein. Aber auch Vorbereitungen des Bibliothekartags in Hamburg stehen auf der Agenda.

Anschließend, am 16./17. Februar trifft sich der Vereinsausschuss. Berichte der Kommissionen, der Regional- und Landesverbände stehen auf der Tagesordnung und natürlich die Planungen für 2012.

Kooperationsvereinbarung „Konvergenz“ zwischen VDB und BIB

Bereits auf dem Bibliothekartag im Juni haben der Verein Deutscher Bibliothekare (VDB) und der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) eine Kooperationsvereinbarung „Konvergenz“ unterzeichnet (siehe Beitrag „Sanfte Annäherung“ sowie die Kongress-News 2011/3). Den vollständigen Wortlaut der Vereinbarung finden Sie hier.

Satzungsänderung beschlossen

Die neue Struktur und Aufgabenverteilung von Vorstand und Vereinsausschuss wurde von der Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit verabschiedet. Mit der Erweiterung des Vorstands von 5 auf 8 Mitglieder und der Übertragung des operativen Geschäfts auf den Vorstand wird die tägliche Arbeit in Zukunft deutlich effizienter und zeitnäher erledigt werden können. Mit der Einbeziehung aller Vorsitzenden von Kommissionen sowie Regional- und Landesverbänden in den Vereinsausschuss wird die strategische Planung und Aurichtung des VDB zukünftig transparenter.

Ebenfalls mit großer Mehrheit angenommen wurde der Antrag, im Satzungstext konsequent eine Gender-Formulierung zu verwenden.

„Sanfte Annäherung“ – Kooperationsvereinbarung zwischen VDB und BIB

[B.I.T. Kongress-News vom 9.6.2011] Der Verein Deutscher Bibliothekare e.V. (VDB) und der Berufsverband Information Bibliothek e.V. (BIB) sind Anfang 2011 überein gekommen, eine engere Kooperation der Verbände einzugehen. VDB und BIB sind die beiden bibliothekarischen Personalverbände in Deutschland. Es gibt eine Reihe von parallelen Aktivitäten und Zielen, die jeder Verband bisher separat für seine eigenen Mitglieder formuliert und realisiert. Es werden Anknüpfungspunkte für gemeinsame Aktivitäten gesehen, um Synergien herzustellen, Ressourcen zu verbinden und gegenseitige Unterstützung zu gewähren, wovon sowohl Verbandsaktive als auch „einfache“ Mitglieder profitieren. Der VDB hat die Initiative ergriffen und dem Vorstand des BIB eine Vorschlagsliste mit möglichen gemeinsamen Arbeitsfeldern vorgelegt. Diese Liste ist mit Vorstand und Vereinsausschuss des VDB abgestimmt. Der BIB-Vorstand hat zugestimmt, die Vorschlagsliste als Grundlage für Kooperationsgespräche anzunehmen.

Vor dem Bibliothekartag …

tagt Ihr Vereinsausschuss. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem folgende Themen:

  • Letzte Vorbereitungen zur Mitgliederversammlung, zu den Wahlen zum Vorstand und der Satzungsänderung sowie zur Überreichung der Festschrift zum 100. Deutschen Bibliothekartag
  • Mitglieder- und Finanzfragen
  • Aktuelles aus Kommissionen und Landes-/Regionalverbänden und zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Nicht zuletzt:  Internationale Arbeit, wie z.B. ein Bericht von der LILACS Conference in London ode die anstehende Konferenz „Die lernende Bibliothek“ am 15./16.9.

Bei der Mitgliederversammlung am Donnerstag, 9.6. 9-12 Uhr werden wir Ihnen berichten!