VDB - Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare

Fortbildungsveranstaltung: Neue Projekte für die digitale Geschichtswissenschaft

Datum: 16.-17.11.2023

Ort: Göttingen, SUB

Veranstalter: BSB Müchen, SUB Göttingen, VDB-Kommission für Fachreferatsarbeit

"Neue Projekte für die digitale Geschichtswissenschaft", unter diesem Titel veranstalten die Bayerische Staatsbibliothek (https://www.bsb-muenchen.de/) und die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (https://www.sub.uni-goettingen.de) zusammen mit der Kommission für Fachreferatsarbeit des Vereins Deutscher Bibliothekare (VDB) (https://www.vdb-online.org/) vom 16.-17. Nov. 2023 eine Fortbildungsveranstaltung für Historikerinnen und Historiker, die einschlägige Fachreferate an wissenschaftlichen Bibliotheken betreuen oder an dem Thema digitale Geschichtswissenschaft und Bibliotheken interessiert sind. Die Veranstaltung findet statt im Historischen Gebäude der SUB Göttingen.
Digitale Methoden scheinen insbesondere in den Geisteswissenschaften die Kooperation von Wissenschaft und Infrastruktureinrichtungen zu verstärken. Bibliotheken, wie auch Archive oder Museen, sind nicht mehr nur ein Ort, an dem Medien, Quellen und kulturelle Artefakte gesammelt, gelesen und betrachtet werden können, sondern sie werden zunehmend in den Forschungsprozess bei der digitalen Aufbereitung von Daten, beim Zugriff auf digitale Forschungsmaterialien und Literatur integriert. Damit stellen sich auch Fragen nach neuen Aufgaben und Funktionen der Fachreferate an wissenschaftlichen Bibliotheken.
Diesen Fragen soll anhand konkreter, aktueller Projekte und Themen nachgegangen werden. Mit dem seit März 2023 gestarteten NFDI4Memory-Projekt wird ein für die Geschichtswissenschaften prominentes Beispiel bei der Veranstaltung ausführlich vorgestellt, wie auch das ebenfalls im NFDI-Kontext angesiedelte Projekt Text+. Die Frage nach Forschungsdaten und Fachreferat wird vor diesem Hintergrund diskutiert werden; aber auch der Beitrag von Fachreferaten für neue Formen digitaler Lehre. Daneben wird über neue Entwicklungen der geschichtswissenschaftlichen Fachinformationsdienste (FID) und der aktuellen Angebotsformen kommerzieller digitaler Medien informiert und, last but not least, das Verhältnis neuer, überregionaler digitaler Infrastrukturen für die Fachreferatsarbeit vor Ort reflektiert werden.

Weitere Informationen: https://eveeno.com/digitale_geschichtswissenschaft

Folienpräsentationen

NFDI4Memory - Konzept und Perspektiven eines neuen Projektes der digitalen Geschichtswissenschaft in Deutschland (John Carter Wood, IEG Mainz) [PDF-Dokument, 4 MB]

NFDI4Memory - Data Culture - Data Literacy (Christiane Weber, VHD) [PDF-Dokument, 358 kB]

NFDI4Memory Clio-Guides - Stand und Entwicklung der dritten Auflage im Kontext von NFDI4Memory (Thomas Meyer, HU Berlin) [PDF-Dokument, 3 MB]

Forschungsdaten und Fachreferat (Martin Spenger, UB München) [PDF-Dokument, 4 MB]

Lightning Talk FID Geschichte (Michaela Morys-Reichard, Deutsches Museum München) [PDF-Dokument, 1 MB]

Lightning Talk FID Anglo-American Culture und History (Leonore Sell, SUB Göttingen) [PDF-Dokument, 1 MB]

Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften - Propylaeum (Philipp Weiß, BSB München) [PDF-Dokument, 2 MB]

Lightning Talk FID Benelux (Ilona Riek, ULB Münster) [PDF-Dokument, 3 MB]

Lightning Talk FID Nordeuropa (Ruth Sindt, UB Kiel) [PDF-Dokument, 3 MB]

Transformation und neue Optionen der Lizenzierung. Über die Vielfalt der Erwerbungsmöglichkeiten bei E-Ressourcen (Hildegard Schäffler, BSB München) [PDF-Dokument, 2 MB]

Forschungsnahe Dienste vor Ort: Fachreferate, NFDI und FID (Marcus Schroeter, UB Freiburg) [PDF-Dokument, 1 MB]